Wettbewerbe


Bemerkenswerte Erfolge der Fotofreunde Biberach/Riss e.V. bei der Bezirksfotomeisterschaft 2019

Der Biberacher Fotoclub war bei dem diesjährigen Wettbewerb in dem starken Feld der Clubs aus der Region Alb-Donau gleich mehrfach erfolgreich. Siggi Langer errang mit seinem fürsorglichen Schwarz-Veri-Vater den ersten Preis in der Kategorie „Lieblingsplätze“. Außerdem konnte er den dritten Platz in der Einzelwertung aller von einem Autor eingereichten Bilder belegen.

 

 Manfred Fakler eroberte in der Einzelwertung zusammen mit dem punktgleichen Peter Maihöfer aus Leinzell den ersten Platz.

 In der Kategorie „Freies Thema“ belegte Wolfgang Volz mit dem imposanten Charakterporträt einer Kröte den dritten Platz.

 Auch in der Clubwertung stellten die Biberacher Fotofreunde erneut als Drittplatzierte ihre Qualität unter Beweis.

 

Doch ungeachtet aller Preise und Bewertungen: Die Bezirksmeisterschaft, die in diesem Jahr von den Fotofreunden Biberach ausgerichtet wurde, war auf der ganzen Linie ein voller Erfolg. Dazu trug schon das wunderschöne Ambiente des Gemeindezentrums St. Martin bei. Pfarrer Ruf begrüßte als Hausherr die zahlreichen Fotografen und betonte, dass sich auch die Kirche für solche Aktivitäten wie die Fotografie öffnet. Er freute sich insbesondere auch über die Zusammenarbeit mit dem Biberacher Club, dessen Mitglieder im Gemeindezentrum derzeit einen Querschnitt durch Bilder ihrer Mitglieder präsentieren. Dr. Riedlbaur überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters. Als Leiter des Kulturdezernats betonte er den Stellenwert der Fotografie und der Clubarbeit für das Kulturleben der Stadt. Er erinnerte in diesem Zusammenhang an verschiedene Ausstellungen der Fotofreunde, die aus zum Teil höchst ungewöhnlichen Perspektiven unterschiedlichste Aspekte der Stadt ins Bild gesetzt hatten. Er begrüßte die interkulturelle Kooperation mit Fotografen in Valence (Street-Fotografie, Unsere Stadt im Wandel), Telawi und Indien als Bereicherung.

 

Helga Rieger als Erste Vorsitzende und Klaus Roth als Schriftführer dankten den kompetenten Juroren Gunter Dahinten, Markus Leser und Dr. Reck, die sich in einem bewundernswerten Sichtungs- und Bewertungsmarathon durch die annähernd 650 eingesandten Wettbewerbsbilder gearbeitet hatten. Hier ging es darum, eine Balance zu finden zwischen technischer und gestalterischer Qualität wie auch zwischen emotionaler Wirkung und thematischer Aussage. Doch wichtiger noch als der Wettbewerbserfolg sei die Teilnahme an sich. Unbelastet vom engen Zeitkorsett des Wettbewerbsreglements biete sich hier ein Marktplatz des Erfahrungsaustausches und eine Börse von Anregungen.

Dem diente die anschließende Präsentation aller eingereichten Bilder.

 

Den Aspekt der Kommunikation und der gegenseitigen Förderung im Sinn einer Fotografie als Kunstform hob der Vorsitzende des DVF Wolfgang Exler hervor. Er bedankte sich für die perfekte Organisation und das vorbildliche Engagement der Biberacher Clubmitglieder, was aus einem Wettbewerb ein Treffen von Freunden gemacht habe. Der offizielle Teil der Veranstaltung schloss mit der Präsentation der Sieger-Bilder und mit der Überreichung der Medaillen und Urkunden durch den Vorsitzenden des DVF an die Preisträger.

 

Wir gratulieren unseren Gewinnern:

Wolfgang Volz

"na du"

 

Urkunde in der Wettbewerbsgruppe A "Freies Thema"

Siegfried Langer

"Baby´s Lieblingsplatz"

 

Medaille in der Wettbewerbsgruppe B "Lieblingsplätze"

Einzelwertung:

Urkunde für Siegfried Langer

Medaille für Manfred Fakler

 

Clubwertung:

Urkunde für die Fotofreunde Biberach/Riss e. V.


Impressionen von der Bezirksfotomeisterschaft 2019 bei uns in Biberach


Erfolgreiche Teilnahme bei der Bezirksfotomeisterschaft 2018

Foto: Wolfgang Volz "Performance"
Foto: Wolfgang Volz "Performance"

Wolfgang Volz ist neuer Bezirksfotomeister des Bezirks Alb-Donau, der sich geographisch vom Ostalbkreis über die Landkreise Heidenheim, die Stadt Ulm, den Alb-Donaukreis bis zum Landkreis Biberach erstreckt! Für sein Bild "Performance" erhielt er eine Medaille, für sein Bild "Schneetreiben" zusätzlich eine Urkunde. Zusammen mit 6 Annahmen (von 8 eingereichten Fotos) erzielte er damit die höchste Punktzahl aller Teilnehmer.

Foto: Wolfgang Volz "Schneetreiben"
Foto: Wolfgang Volz "Schneetreiben"
Foto: Hanspeter Hartmann "Bodensee"
Foto: Hanspeter Hartmann "Bodensee"

Hanspeter Hartmann gewann mit seinem Werk "Bodensee" einen Sonderpreis der Jury.

Foto: Manfred Fakler "Rolltreppe"
Foto: Manfred Fakler "Rolltreppe"

Manfred Fakler errang mit seinem Foto "Rolltreppe" eine Urkunde.


Hervorragendes Ergebnis bei den Landesfotomeisterschaften 2018

Foto: Gerhard Thiel "Stufen"
Foto: Gerhard Thiel "Stufen"

Teilnehmer aus 25 Fotoclubs haben bei den diesjährigen Landesfotomeisterschaften teilgenommen und wir haben den hervorragenden Rang 4 in der Vereinswertung erreicht!!

Unsere erfolgreichsten Vereinsmitglieder waren Gerhard Thiel, der Rang 5 (!) bei der Einzelplatzierung belegte und Armin Appel, der für sein Werk "Barrierefreies WC" eine Urkunde gewinnen konnte.

Für die weiteren Punkte in der Vereinswertung sorgten Stanislav Belicka, Frank Mosthof und Wolfgang Volz.


FOB März 2018 in Riedlingen (3. Platz)

Thema: Die Stadt leuchtet

Zeitungsartikel der Schwäbischen Zeitung:


Fototage-Oberschwaben-Bodensee FOB 2017

Thema Vergangenes


Fototage-Oberschwaben-Bodensee FOB 2017

Thema High Key


 1. Preis bei der Bezirks-Fotomeisterschaft Alb-Donau 2016