Jonas Gerster

Geboren 2002

 

Ich bin einer der vier „Youngstern“ im Verein. Vor noch nicht allzu langer Zeit

habe ich 3 (Foto-)Freunde schnell überzeugen können, mit mir zu den Fotofreunden e.V. zu gehen. Auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Man lernt (als Jugendlicher) nicht nur fotografisch dazu sondern sammelt auch gute Erfahrungen mit/von älteren Fotografen. Diese Kameradschaft gefällt mir sehr gut.

 

Angefangen habe ich 2015 mit einer „Gopro“ (Aktioncam) und filmte kleine Reisezusammenfassungen. Ich wollte aber mehr und eher in Richtung Fotografie. So kam zu Weihnachten eine LUMIX G5 ins Haus. Ich adaptierte alte Tamron und Sigma Objektive von meinem Vater, allerdings manuell. Doch ich lerne den manuellen Fokus sehr schätzen. Genauso viel wie digital fotografiere ich auch analog mit einer Leitz Leicaflex SL von der Großtante meiner Mutter. Ich entwickle zu Hause in Rodinal weil es mir großen Spaß bereitet. Durch Ausprobieren bin ich an den Ilford Filmen hängen geblieben (Lieblingsfilm Delta 100).

Mit Abstand am liebsten fotografiere ich die Natur oder Tiere, aber auch Portraits oder kreative Bilder mit Lightpainting mache ich sehr gerne.

 

Meine Lieblingsbilder: